Katholische Kitas im Erzbistum Paderborn
Katholische Kindertageseinrichtungen Hochstift gGmbh
Header Image

Aktuelles

Neue Leiterin im Kindergarten St. Michael

Silvia Krois übernimmt in Kirchborchen den Staffelstab in der katholischen Einrichtung

Jetzt ist es offiziell: KiTa-Leiterin Silvia Krois erhält von Detlef Müller (Geschäftsführer der Kath. KiTas Hochstift) den Staffelstab.

Kirchborchen. Die Neue ist eine alte Bekannte: Silvia Krois wurde jetzt als neue Leiterin der KiTa St. Michael offiziell in ihr Amt eingeführt. Umgewöhnen müssen sich aber weder Kinder und Eltern noch die Erzieherinnen. Denn Silvia Krois hat die Leitung kommissarisch bereits seit Februar ausgeübt.

In der KiTa ist die 53-Jährige sogar schon seit 1994 tätig. Sie arbeitete unter anderem als Integrationskraft, Gruppenleiterin und war stellvertretende Leiterin. Diese langjährige Erfahrung gab schließlich auch mit den Ausschlag, sich auf die freigewordene Leitungsstelle zu bewerben. „Ich habe gemerkt, dass ich das kann und machen möchte“, sagt die Mutter zweier erwachsener Kinder. Sie bewarb sich auf die ausgeschriebene Stelle und setzte sich im Auswahlverfahren der Trägergesellschaft durch. Jetzt ist sie verantwortlich für 63 Kinder, die in drei Gruppen von einem zehnköpfigen Team betreut werden. Als Motivation nennt die gebürtige Sauerländerin das Wohl der Eltern, Kinder und Mitarbeiterinnen. „Mir ist es wichtig, dass alle zufrieden sind, gerne hierher kommen und Spaß bei der Arbeit haben“, sagt Silvia Krois,  die seit fast 30 Jahren in Kirchborchen wohnt. Sie wolle alle mit einbeziehen, um auch wieder Kontinuität in die KiTa St. Michael zu bekommen.

Denn, daran erinnerte Geschäftsführer Detlef Müller im Rahmen einer kleinen Feierstunde, die Übergangszeit sei nicht einfach gewesen. Silvia Krois habe aber alle anfallenden Arbeiten engagiert angepackt, lobte er ihren Einsatz. Anschließend überreichte er ihr im Beisein von  von Elternvertretern und Mitgliedern der Pfarrgemeinde den symbolischen Staffelstab. Dabei betonte er mit Blick auf den Sport die Teamarbeit: Eine Leiterin sei nicht alleine unterwegs. „Sie gibt die Richtung vor, soll aber Eltern, Team und Kirchengemeinde mitnehmen und auch die Hilfe der Menschen und die Unterstützung des Trägers annehmen“, sagte Müller. Die Rahmenbedingungen für KiTa-Leitungen seien nicht optimal. „Umso mehr freue ich mich, dass Frau Krois Lust und Interesse an dieser Arbeit zeigt.“

Text. Birger Berbüsse
Foto: Kath. Kita Hochstiftgem. GmbH

Schwerpunktthema: Erzieher(innen) sind anfälliger für Erkrankungen

weiterlesen

Katholische Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft gem. GmbHs im Erzbistum Paderborn