Katholische Kitas im Erzbistum Paderborn
Katholische Kindertageseinrichtungen Hochstift gGmbh
Header Image

Aktuelles

Jeden Tag ein Lächeln im Gesicht

Kita St. Joseph in Ostenland feiert Geburtstag / Gottesdienst und buntes Treiben / Ehemalige Erzieherinnen mit dabei

Da gratulierten alter und neuer Träger. Pastor Hubert Poschmann und Kath. Kita Hochstift Chef Detlef Müller freuten sich mit der Kita und ihrem 25köpfigen Team rund um Leiterin Vera Baue über das Jubiläum. Dazu wurde in der Pfarrkirche ein lebendiger Gottesdienst mit Schatzsuche gefeiert.

Große Freude auf der Spielwiese am Gemeindezentrum. Kita-Leitung Vera Baue (rechts) freute sich mit dem Team sowie den Kindern über das bunte Jubiläumsfest.

Ostenland. So neu war der Gedanke einer Kindertageseinrichtung mitten auf dem Land, dass vor 50 Jahren die Personalsuche nicht ganz einfach war in Ostenland. Und so suchte sich Pfarrer Heinrich Hemke to Krax kurzerhand seine neuen Mitarbeiterinnen in Paderborn. Dort fand er in Margret Langen aus Bad Wünnenberg, Ursula Frensemeier, Thea Benteler aus Meerhof und Edith Höwekenmeier sowie Monika Mennen fünf Frauen direkt aus dem Anerkennungsjahr im benachbarten Paderborn. Sie waren frische Erzieherinnen in einem Beruf, den es als Nachfolge der klassischen Kindergärtnerin erst ganz neu gab. Die Kita St. Joseph war ebenso nagelneu und komplett eingerichtet. Für drei der „Fräuleins“ aus dem neuen Team mietete der Pastor praktischerweise genau gegenüber eine Wohnung als WG an. Die Kita konnte mit drei Gruppen starten. Heute, 50 Jahre später, wurde Jubiläum gefeiert. St. Joseph zählt 5 Gruppen mit 95 Kindern und 25 Mitarbeitenden, davon 21 im pädagogischen Team. Die Zeiten haben sich geändert, der gute Geist der Einrichtung, die mittlerweile auch das benachbarte Pfarrhaus mitnutzt, nicht.

Eine gut besetzte Kirche, das bescherte das Jubiläum der Kita dem Ort. Eltern und Kinder, Großeltern und viele Ehemalige waren gekommen, um gemeinsam mit Kita-Leitung Vera Baue und ihrem Team sowie Pastor Hubert Poschmann und Christian Laskowski und Rainer Reneke vom Familienkirchenteam zu feiern. Die goldene 50 vor dem Ambo zeigte den Kurs, den das Jubiläum nahm: Freude und Anerkennung aber durchaus auch Ansporn für die Zukunft, so sprach es Kath. Kita Hochstift Chef Detlef Müller in seiner Gratulation an das gesamte Team vor dem Gottesdienst aus. Die Gründer hätten damals ein gutes Fundament gelegt, das die Kath. Kita Hochstift gem. GmbH als überregionaler Katholischer Träger dann von der Gemeinde übernommen habe, um es weiter zu bewahren und auszubauen.

„Wir haben das große Glück, dass wir ein Team sind, das mit den Jahren fest zusammengewachsen ist“, freute sich Vera Baue in ihrer Begrüßung darüber, dass das deutlich mache, wie sehr sich alle in der Ostenländer Einrichtung wohl fühlten. Ihr großer Dank richtete sich neben der Unterstützung von Pfarrei und Träger, Stadt und Gemeinwesen aber an die Eltern. „Danke für Euer Vertrauen, das Ihr uns schenkt, indem Ihr uns Eure Kinder anvertraut und uns immer tatkräftig unterstützt“, freute sich Baue. Sie dankte den Kindern dabei für das gemeinsame Singen, Lachen und Fröhlich sein. „Ihr zaubert uns immer wieder ein Lächeln ins Gesicht“, freute sie sich.

Nach dem schwungvollen Gottesdienst, in dem die Erzieherinnen Sandra Wecker und Tamara Smith zusammen mit den Kindern auf Schatzsuche gegangen waren, startete die Jubiläumsfeier mit Tanz und viel Attraktionen rund um die Kita. Dabei spielte das Jugendblasorchester. Fast alle Mitglieder dieses professionellen Klangkörpers waren selbst einmal als Kinder in St. Joseph. Als die Kita zum Jubiläum einlud waren sie sofort bereit, für ihre alte Einrichtung zu spielen. Wettspiele wie vor 50 Jahren, eine Bewegungsbaustelle oder Pflanzaktionen, aus denen Eltern etwas mitnehmen konnten, um dem später beim Wachsen zuzusehen waren ebenso dicht belagert, wie ein Experimentierlabor für kleine Forscher oder die Schatzsuche. Dafür mussten die Kinder in einem abgedunkelten Raum wie in einem Dark Room die Zahlenkombination einer Schatztruhe herausfinden. Darin waren dann als Belohnung bunte Uhrarmbänder aus Bonbons. Ein Schatz wie zu Gründungszeiten eben.

Mit 25 Kindern waren sie vor 50 Jahren gestartet. Als die Erzieherinnen der ersten Stunde gratulierten jetzt Margret Langen (72) und Monika Menne (68) ihrer Kita. Sie freuten sie sich, was aus den wegweisenden Anfängen auf dem Land nun alles geworden ist.

Text/Fotos: Christian Schlichter

 

Verantwortlich:

Detlef Müller, Geschäftsführer

Leostraße 21

33098 Paderborn

Tel.: 05251/ 1230-0

Fax: 05251/ 1230-199

Mail: detlef.mueller@kath-gv-owl.de

www.kath-kitas-hochstift.de

Kitas suchen

Schwerpunktthema: Raumgestaltung

weiterlesen

Katholische Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft gem. GmbHs im Erzbistum Paderborn